Neue Perspektive für insolventes Unternehmen metallbau HETZE

Das Sanierungsteam des insolventen Unternehmens metallbau Hetze konnte den Investorenprozess erfolgreich abschließen: „Eines der führenden deutschen Bauunternehmen übernimmt den Geschäftsbetrieb“, bestätigt Dr. Dirk Herzig von der Kanzlei Schultze & Braun Rechtsanwaltsgesellschaft als Insolvenzverwalter der metallbau Hetze GmbH & Co. KG. „Der Standort und alle 18 Mitarbeiter der operativen Gesellschaft sowie der ebenfalls insolventen metallbau Hetze Verwaltungs GmbH wurden übernommen“, so Dr. Herzig weiter. Auch der Gründer und bisherige Geschäftsführer Frank Hetze begleitet das Unternehmen weiterhin. metallbau HETZE war aufgrund strittiger Kundenforderungen aus Großprojekten in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten und meldete daraufhin Ende August 2018 Insolvenz in Eigenverwaltung an. Das Amtsgericht Chemnitz hatte dem Antrag mit Beschluss vom 24. August 2018 stattgegeben und unter anderem Herrn Rechtsanwalt Dr. Dirk Herzig zunächst als vorläufigen Sachwalter bestellt. Zum 30. November 2018 wurden beide Insolvenzverfahren eröffnet und Dr. Herzig als Insolvenzverwalter eingesetzt. Rechtsanwalt Roman-Knut Seger von BDO Restructuring beriet das Unternehmen im eigenverwalteten Sanierungsprozess. „Die Situation war nicht einfach und die Unsicherheit bei den Auftraggebern groß. Gerade in der Baubranche gibt es viele Besonderheiten in einem Insolvenzverfahren, die es zu meistern gilt. Unsere offene Kommunikation und die große Unterstützung von Herrn Dr. Herzig sowie seinem Team haben maßgeblich dazu beigetragen, das Vertrauen auf Auftraggeberseite zu gewinnen, um so das Unternehmen vorläufig weiterführen zu können. Vor allem die Mitarbeiter haben mit ihrem Einsatz unter teils sehr schwierigen Rahmenbedingungen entscheidend dazu beigetragen, dass die Sanierung nun mit der Übernahme positiv enden konnte“, berichtet Seger.

Strukturierte Investorenansprache führt zum Erfolg

Der Investorenprozess wurde von Simon Leopold, Geschäftsführer der ABG Consulting-Partner GmbH & Co. KG im Beratungsverbund ABG-Partner und seinem Team innerhalb weniger Wochen umgesetzt. „Gerade vor dem kurzen Zeithorizont, der zur Verfügung stand, sind wir froh, eine Lösung für die metallbau Hetze und die Mitarbeiter erzielt zu haben“, so Leopold. „Wir haben gute Gespräche mit verschiedenen Interessenten geführt und schließlich einen leistungsstarken strategischen Investor gefunden“.