Unternehmensbewertung

Was ist Ihr Unternehmen wert – wir unterstützen Sie bei der Ermittlung des Wertes Ihres Unternehmens

Anlässe für eine Unternehmensbewertung gibt es viele – Fusionen, Nachfolgeprozesse oder Verkäufe sind nur einige davon. Unterschiedliche Vorstellungen zwischen Altinhaber und Übernehmer zum Unternehmenswert führen häufig zum Scheitern einer Nachfolgelösung. Meist hat der Unternehmer seine Firma über Jahre oder Jahrzehnte aufgebaut und überschätzt subjektiv den Wert seiner Firma. Der Übernehmer hingegen möchte in der Regel einen möglichst geringen Kaufpreis erzielen. Nur wenn ein Wert bestimmt wird, der für beide Parteien akzeptabel ist, kann die Transaktion gelingen. Aus diesem Grund ist es ratsam, einen neutralen Gutachter zur Ermittlung eines sogenannten objektivierten Unternehmenswertes einzubeziehen.

Herangehensweise einer Bewertung

Eine verbindliche Vorgehensweise für die Bewertung einer Firma existiert nicht. Wissenschaft und Praxis haben unterschiedliche Methoden entwickelt, um den Unternehmenswert zu ermitteln. Einen Handlungsrahmen für die Ermittlung eines objektivierten Unternehmenswertes ist im Standard des Institutes der Wirtschaftsprüfer, dem IDW S1 festgelegt. Danach ermittelt ein neutraler Gutachter den Preis, der sich für eine Firma „im gewöhnlichen Geschäftsverkehr“ bilden würde, das heißt unabhängig von bestimmten Käufern oder Verkäufern. Diese Herangehensweise spielt bei der Unternehmensbewertung die wichtigste Rolle. Da ausschließlich die zukünftige Ertragskraft im Vordergrund steht, bildet eine detaillierte Planung die Grundlage. Nach diesem Standard setzen wir im Beraterverbund ABG gemeinsam mit Ihnen die Bewertung um. Auch für Banken hat dieser Aspekt eine wesentliche Bedeutung: Denn nur eine entsprechende „Verzinsung“ des Kaufpreises in Form zukünftiger Unternehmensgewinne, bietet die Sicherheit, dass der Nachfolger eine eventuelle Kaufpreisfinanzierung stemmen kann.

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Basisanalyse für das zu bewertende Unternehmen anhand wirtschaftlicher Unterlagen
    inkl. Benchmarking, Pre-Rating
  • Erarbeitung einer Stärken- und Schwächenanalyse
    (Quantifizierung der Erfolgsfaktoren)
  • Analyse der Vergangenheitswerte und Prognose der zukünftigen Unternehmensentwicklung (Ertrag-, Liquidität-, Bilanzlage) unter Berücksichtigung der für den Unternehmenswert relevanten operativen, finanzwirtschaftlichen und strategischen Prämissen
  • Ermittlung des Unternehmenswertes einschließlich berufsüblicher Berichterstattung
  • Kapitalbeschaffung zur Kaufpreisfinanzierung